Tauchen Sie in diese Marketingstrategien ein, die Besucher in Ihren Online-Shop locken und Ihnen zum Erfolg verhelfen. Die Ideen in diesem Leitfaden eignen sich für jeden Unternehmer, der gerade seine E-Commerce-Reise beginnt.

in Ihrer Shop-Verwaltung

Auf der Seite Marketing finden Sie leistungsstarke Funktionen, die Ihnen dabei helfen, Besucher zu gewinnen und in Kunden umzuwandeln. Die meisten dieser Funktionen lassen sich mit nur einem Klick konfigurieren. Wirklich.

Machen Sie schöne Produktfotos

Wenn Sie online verkaufen, ist die attraktive Präsentation Ihrer Produkte eine der wichtigsten Voraussetzungen für Ihren Erfolg. Es ist daher wichtig, Ihre Produktfotos so gut wie möglich aussehen zu lassen.

  • Sorgen Sie für konsistente Bilder.
  • Verwenden Sie einen einheitlichen einfarbigen Hintergrund – wir empfehlen Ihnen, sich für einen einfarbigen Stoff, ein Holzbrett oder ein einfaches Blatt Papier zu entscheiden und dabei zu bleiben.
  • Wenn Sie aus verschiedenen Winkeln wie von oben oder unten fotografieren, erhalten Sie bessere Fotos.
  • Verdeutlichen Sie den Maßstab. Eine Nahaufnahme Ihres Produkts im Kontext einer Person oder eines anderen Objekts wird Ihren Kunden etwa ein besseres Verständnis dafür vermitteln, wie groß oder klein das Produkt ist.
  • Zeigen Sie Produkte in Aktion. Wenn Sie Artikel für das Zuhause verkaufen, fotografieren Sie diese Produkte im Kontext eines solchen.

Verfassen Sie aussagekräftige Produktbeschreibungen

Die Qualität einer Produktbeschreibung kann ausschlaggebend für einen Verkauf sein, insbesondere wenn sie nicht die Informationen enthält, die ein Käufer für seine Kaufentscheidung benötigt.

  • Kommunizieren Sie daher umfassende Informationen zum Produkt: Geben Sie alle grundlegenden Details an, an denen Käufer womöglich interessiert sein könnten. Beantworten Sie Fragen wie „Wie funktioniert das Produkt?“ oder „Wo würde man dieses Produkt verwenden?“
  • Sprechen Sie Ihre Zielgruppe an: Beschreiben Sie Merkmale und Vorteile, welche die besonderen Bedürfnisse Ihrer Käufer bedienen.
  • Fügen Sie relevante Schlüsselwörter hinzu: Ihr Online-Shop wird eventuell in den Suchergebnissen vor Ihren Konkurrenten platziert und kann so mehr Kunden anziehen, wenn Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen so beschreiben, dass sie zu den Suchanfragen der Interessenten passen.
  • Erstellen Sie Metatags für einzelne Produkte, um die SEO zu verbessern.

Nutzen Sie die sozialen Medien zu Ihrem Vorteil

Nutzen Sie Ihre Social-Media-Plattformen, um Ihre Produkte zu präsentieren und Ihre gewünschte Kundengruppe zu erreichen.

  • Erstellen Sie hilfreiche und ansprechende Inhalte. Machen Sie Videos – ein Blick hinter die Kulissen, Lookbooks, Erfahrungsberichte, Übersichten usw.
  • Posten Sie regelmäßig.
  • Veröffentlichen Sie Kundenbewertungen.
  • Richten Sie Produktmarkierungen auf Instagram ein.
  • Fügen Sie überall Links zu Ihrem Shop hinzu – in Posts und Bios.
  • Bauen Sie eine Datenbank mit nutzergenerierten Inhalten zur Verwendung im Rahmen zukünftiger Marketingbemühungen auf.
  • Veranstalten Sie einen Wettbewerb.

Schreiben Sie E-Mails

E-Mails sind der kostengünstigste Weg, um Ihre Kunden zu erreichen. Beginnen Sie mit dem Aufbau Ihres Kundenstamms, indem Sie die Besucher Ihres Shops kennenlernen.

  • Sammeln Sie Abonnenten mithilfe von Pop-up-E-Mail-Erfassungsformularen.
  • Verschicken Sie regelmäßig E-Mails mit Informationen über neue Produkte, Promotions oder Angebote.
  • Segmentieren Sie Ihre Abonnenten (Kunden vs. Schaufensterbummler), um zielführendere Interaktionen zu erzielen.

Versuchen Sie es mit bezahlten Anzeigen

Falls Sie viel Traffic auf Ihren Online-Shop lenken möchten, müssen Sie sich mit Online-Werbung auseinandersetzen.

  • Richten Sie einige Werbekampagnen auf Instagram, Pinterest sowie Facebook ein und testen Sie diese.
  • Nutzen Sie die automatisierten Google Shopping Ads, um auf Google zu werben.
  • Gehen Sie eine Partnerschaft mit einem Influencer ein, der Ihre Produkte empfiehlt. Häufig ist Werbung, die in Social-Media-Feeds zu finden ist, sogenanntes „Native Advertising“.

Weitere Ideen

  • Bieten Sie an, als Gastautor einen Beitrag für einen Fachblog zu schreiben.
  • Beginnen Sie damit, über Ihre Produkte zu bloggen – dies kann auch Ihre SEO verbessern, wenn Sie es gut machen.
  • Engagieren Sie sich in Ihrer lokalen Gemeinschaft. Falls es eine Überschneidung zwischen einem Ereignis mit Nachrichtenwert und Ihrem Unternehmen gibt, erscheinen Sie möglicherweise in der Presse.
  • Eröffnen Sie einen Pop-up-Shop.
  • Werben Sie auf einem lokalen Markt für Ihre Produkte.

Denken Sie daran: Testen Sie fortlaufend verschiedene Werbekanäle, damit Sie wissen, was für Ihr Unternehmen am besten funktioniert und was Ihre Kunden glücklich sowie zufrieden stimmt.

Did this answer your question?